· 

Wir sind so KLUG - K-L-U-K

Hello everyone =) Neues Jahr, neues YEAH!


Die ersten Wochen des neuen Jahres sind schon wieder rum und sehr viele Momente der Reflektion über Leben, Liebe und Co. durften empfunden werden. Hier soll nun eine kleine kritische Reflektion meinerseits (Verena ^^) über das Thema Intelligenz folgen. "Warum tut die denn sowas?" fragt sich nun vielleicht der Ein oder Andere. Gute Frage, schnelle Antwort ;) 

Während meiner Schulzeit wurde mir wahnsinnig oft das Gefühl vermittelt, dass gute Noten das ALLERWICHTIGSTE seien.

Schließlich bilden sie ja den Grundstock für deine Zukunft.

In meiner ursprünglichen Herkunft würde man in alt-bayerischer Tradition sagen "Damit du moi wos Gscheids werst!" (Hochdeutsche Übersetzung: Damit du mal etwas Gescheites/Kluges/Intelligentes wirst). An alle Bayern da draußen: Jeder, der mich kennt, weiß, dass Bayerisch auch nicht mein Intelligenzgebiet war. Nehmt es mir bitte nicht krumm, wenn ich einen Fehler in der Übersetzung habe.... Zurück zum Thema: Ich glaube diese Einstellung herrscht nicht nur in diesem Bundesland vor, sondern in allen Gebieten dieser Erde. Natürlich ist eine gewisse Grund-Bildung absolut wichtig, das möchte ich auch gar nicht anzweifeln. Jedoch gibt es da etwas, das ich sehr wohl anzweifle: Die Definition und Bewertung von Intelligenz. 

 

Es gibt unglaublich viele Definitionen von Intelligenz beim Browsen durch das Netz und nach wie vor denken wir dabei sehr oft in Schubladen. Sind die Schulnoten gut, wird die Person als klug angesehen, sind sie schlecht, hm, lieber mal auf eine andere Schule gehen. Das lässt einen doch total unsicher werden. Ist man ein Versager, wenn man in der Schule nicht glänzt? NEIN NEIN NEIN! Das lasse ich so nicht auf mir sitzen! In meinen Augen sollte es vorbei sein in diesen Schubladen zu denken, in denen ein IQ-Test darüber entscheidet, der nur die mathematisch-logische Intelligenz bewertet, ob man als intelligent gilt. Intelligenz ist vielseitig und jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Und das mag an ganz unterschiedlichen Faktoren liegen. Vielleicht hat man einfach kein Interesse oder hat einfach seine Stärken in einem anderen Bereich entwickelt. Und das find ich so richtig TOLL! 

 

WIR SIND ALLE KLUK!!! Und jeder in seinem Bereich. Ich bin fasziniert von dieser Vielfalt. Unglaublich was manche Menschen mit sich bringen und mich absolut faszinieren und inspirieren und genauso auch andersrum. 

Ich bin vielleicht nicht die technisch Begabteste, aber ich kann etwas von ebensolchen Personen lernen. Jemand anders kann vielleicht von meiner emotionalen sozialen Intelligenz motiviert werden. Andere sind unglaublich kreativ oder sprachbegabt.Und das ist toll. Wow - Ein toller symbiotischer Lernvorteil, wie ich es nennen würde. 

 

Und zusammen macht doch Vieles umso mehr Spaß. Lasst uns Lehrer und Schüler sein und voneinander lernen. 

Miteinander und Füreinander. 

Und das lerne ich hier ganz stark. Es kommt nicht auf die Noten an. es kommt auf das Miteinander an. Das WACHSEN. Und allein wachsen ist auch nicht so bolle. Vor allem nicht als soziales Wesen wie wir es sind. 

 

Happy Friday and Happy FEIER-day - Weil jeder Tag ein Fest ist :) 

 

Eure (Ver)ENA 

 

Yes Yeah =)